Organ-Check

Die Nieren sind ein wichtiges Ausscheidungsorgan des Körpers und erfüllen vielfältige Aufgaben. Sie sind sehr eng in den gesamten Organismus eingebunden und es besteht ein sehr enger Bezug zum Stoffwechselgeschehen. Aus diesem Grund kommt gerade dem Harn eine beachtliche diagnostische Bedeutung zu.

Alle Rückstände des Stoffwechsels werden über das Blut zu den Ausscheidungsorganen, der Haut, der Leber und den Nieren transportiert. Aus diesem Grund lassen sich Veränderungen im Zellstoffwechsel über Ausscheidungen des Körpers, wie Schweiß, Kot und Urin diagnostizieren.

Der Harn ist nicht nur Endprodukt und Spiegel des Säure-Basen-Haushalts und des Wasser- und Mineralsalzhaushaltes, sondern auch der Entgiftungsvorgänge.

Über die Urintestung lassen sich Störungen der Organfunktionen des tierischen Patienten schon in einem sehr frühen Stadium abklären, oft noch bevor es zu organischen Veränderungen kommt.

Die Testung über den Urin ist für das Tier besonders stressfrei. Es ist lediglich eine Harnprobe erforderlich,  welche von dem Tierbesitzer selbst aufgefangen werden kann. Am besten eignet sich hierfür Morgenurin.


Leber/Nieren-Profil  € 21,00
(Leber, Nieren, Nebennieren)
Für diese Untersuchung benötige ich mindestens 4 ml Harn, besser 10ml Harn.
 
Verdauungs-Profil  € 45,00
(Darm, Leber, Galle, Pankreas)
Für diese Untersuchung benötige ich mindestens 12 ml Harn, besser 30ml Harn.
(= ein volles Urin-Röhrchen)
 
Großes Profil  € 50,00
(Darm, Leber, Galle, Pankreas, Nieren, Nebennieren, Herz)
Für diese Untersuchung benötige ich mindestens 12 ml Harn, besser 30ml Harn.
(= ein volles Urin-Röhrchen)
 
Weitere Kombinationen auf Anfrage.
 
Über die Urintestung lassen sich Störungen der Organfunktionen des tierischen Patienten schon in einem sehr frühen Stadium abklären, oft noch bevor es zu organischen Veränderungen kommt.
 
Die Testung über den Urin ist für das Tier besonders stressfrei. Es ist lediglich eine Harnprobe erforderlich die von dem Tierbesitzer selbst auffangen werden kann. Am besten eignet sich Morgenurin, der sofort licht- und luftdicht verpackt werden sollte. 

Bei der hier vorgestellten Methode handelt es sich um ein Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich-schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt ist!